Das Wendland im Ausnahmezustand – Camp Gusborn verboten

Das Wendland im Ausnahmezustand – Camp Gusborn verboten

Lange im Vorwege waren die Anträge für Camps, Verkehrsführungen und Infopunkte eingereicht und die Konzepte vorgestellt worden. Kreisbehörden und Veranstalter zogen an einem Strang, die Polizei zeigte sich kooperativ. Das hat sich nun, nur wenige Tage vor dem Beginn des Transportes, drastisch geändert: Mittlerweile hat die Polizei alle Verfahren an sich gezogen und über das nördliche Kreisgebiet eine Art Ausnahmezustand verhängt. Dabei scheint sie das Ziel zu verfolgen, die Region Dannenberg nahezu komplett und weiträumig vom Strassenverkehr abzuriegeln und den Zugang zur Auftaktkundgebung zu erschweren.Das Camp der Bäuerlichen Notgemeinschaft in Gusborn wurde als möglicher Ausgangsort von Widerstandshandlungen eingeordnet und ganz verboten, die Benutzung der Landesstrasse zwischen Dannenberg und Gorleben für die Traktoren als Zufahrt zur Kundgebung untersagt.

Auch das Camp Splietau war vor wenigen Tagen auf der Kundgebungswiese verboten worden, darf nun aber wenige hundert Meter entfernt – aber auf 300 Personen beschränkt – stattfinden.